News in Caorle
Call: +39 0421 81251 web partner dell'Associazione Albergatori di Caorle A.C.A

Schon lange bevor der Tourismus nach Caorle kam, gab es hier eine Gemeinschaft von Fischern.

Fischer sichern sich ihren Lebensunterhalt aus dem, was ihnen die Natur, was ihnen die Lagune und das Meer, schenken. Der Tourismus hat das Leben in Caorle stark verändert, doch die alten Traditionen der Fischer leben auch heute, vor allem dank der Feste und Veranstaltungen, weiter. Eines dieser wichtigen Festivals ist zweifelsohne das „Festa del Pesce, das von 13. bis 15. sowie am 21. und 22. September am Sacheta-Strand stattfindet. Die Kulisse könnte nicht malerischer sein: nur wenige Meter von der Marienkirche Madonna dell’Angelo entfernt.

Hier können die Gäste an einem der Tische Platz nehmen und die maritimen Köstlichkeiten der Adria probieren, untermalt vom gleichmäßigen Rauschen der Wellen. Zu den typischen Spezialitäten zählen zweifelsohne die „Sardee in grea“, das sind gegrillte Sardinen, ein klassisches Gericht der Caorleser Küche; aber auch den frittierten Fisch und allerlei andere Köstlichkeiten sollte man versuchen.

Eine ganz spezielle Beleuchtung und ein typisches Casone (traditionelle Schilfhütte, in der die Fischer der Lagune lebten) verleihen der Location noch mehr Charme.

Am 13., 14. und 21. September ist die Küche ab 18.30 Uhr geöffnet, am Sonntag, den 15. und 22. September kann man zwischen 11.00 und 14.30 Uhr auch zu Mittag essen.

 

Wenn du nach Caorle kommst, merkst du sofort, dass dies eine einzigartige Region ist ... ein Stückchen Land, umarmt von den sanften Wellen des Wassers.

Sowohl das Wasser der Lagune, der Flüsse und auch des Meeres umspülen das Festland ... soweit das Auge reicht.

Caorle ist so viel mehr als nur Strand, Sonnenbaden und gute Küche. Caorle ist eine Reise zu sich selbst, eine ständige Entdeckung von Neuem, spannend und erholsam zugleich.

Unternimm eine Bootsfahrt auf dem Meer und in der Lagune, entdecke mit dem Fahrrad die Naturschutzgebiete, besichtige die Dörfer mit ihrem einzigartigen Zauber. Die Urlaubstage werden nur so dahinfliegen, tröste dich mit einem Gläschen köstlichen Weines darüber hinweg oder probiere die regionalen Craft Biere ... lass dich von den alten Geschichten und Traditionen fesseln und erlebe zwischen Vor- und Hauptspeise ein CAORLE VOLLER GESCHICHTEN. Im Casoni von Giovanni findest du nur den besten und frischesten Fisch, zubereitet wie in alten Zeiten ... begib dich auf die Spuren der früher hier ansässigen Fischer, erfahre ihre Traditionen und Lebensweisen.

Hier sind einige der Angebote unserer Webseite.

12  . Ecursione gayaP A4 HEMINGWAYP idrovora p

 

Die vierzehnte Blaue Flagge für Caorle! Fee Italia (Foundation for Environmental Education) hat Caorle auch dieses Jahr wieder in die elitäre Liste der ausgezeichneten italienischen Strände aufgenommen. Caorle hat damit nicht nur bewiesen, dass die Urlauber sauberes Wasser und saubere Strände erwarten können, sondern der Küstenort erfüllt noch weitere 32 Punkte: dazu zählen auch die Effektivität der Kläranlagen und Abwasseranschlüsse, eine korrekte Müllentsorgung mit Mindestquoten für getrennten Abfall (diese Quote hat in Caorle nach der Einführung der Hausabholung sowohl im Osten als auch im Westen der Stadt deutlich zugenommen) und die Einhaltung besonderer Regelungen für die Entsorgung gefährlicher Stoffe. Bedeutsam sind auch Pflege und Schutz der Natur (in Caorle betrifft das vor allem den Bereich von Vallevecchia), die Erhaltung der öffentlichen Einrichtungen von der Fußgängerzone bis hin zu den Radwegen, Initiativen um die Stadt in den Sommermonaten noch lebenswerter zu gestalten und schlussendlich die Nutzbarkeit des Strandes auch für Menschen mit Behinderungen. Gerade hinsichtlich des letztgenannten Punktes hat Caorle kürzlich zahlreiche Maßnahmen gesetzt: von der Verlegung von Zufahrtsrampen und Wegen zu den Sonnenschirmen bis hin zur Bereitstellung von Rollstühlen aus Leichtmetalllegierungen mit großen Rädern, mit denen man durch den Sand zum Meer gelangen kann. Das Strandkonsortium von Caorle investiert auch in ein weiteres Projekt: qualifiziertes Personal soll am Strand körperlich eingeschränkten Personen behilflich sein, so dass diese ebenfalls in aller Ruhe ein Bad im Meer genießen können.

Für Caorle ist es dieses Jahr also, wie erwartet, die 14. Blaue Flagge: zum ersten Mal wehte die begehrte Auszeichnung im Jahr 2002 am Caorleser Strand, danach wieder 2006 und seit 2008 ist die Bandiera Blu alljährlich auf den Stränden der Stadt zu sehen. Wir möchten an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass dieses Qualitätszertifikat nicht nur der öffentlichen Hand zu verdanken ist, sondern dass auch die Unternehmen der Tourismusbranche in diesen Jahren viel daran gesetzt haben, um ihre Unterkünfte zu verbessern und den Gästen einen stets hochwertigeren Service anzubieten.

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Caorle nicht nur eine Blaue Flagge für den Urlaubsort erhielt, sondern noch eine zweite für den Hafen Darsena dell’Orologio, und das bereits zum 26. Mal in Folge; ein unbestreitbarer Beweis für die Qualität des Hafens und seine unermüdliche Verpflichtung zum Umweltschutz.

bandieraBlu1

 

Caorle veranstaltet eines der bekanntesten Street Food Festivals im Veneto, doch dieses Jahr kommt noch eine weitere Veranstaltung dazu, nämlich Street Wine, ein Event ganz im Zeichen des guten Weines.

Die Veranstaltung findet am Samstag, den 27. Apirl von 16.00 bis 21.00 Uhr und am Sonntag, den 28. April von 10.00 bis 21.00 statt. Wenn ihr Weinliebhaber seid, dann sollte ihr unbedingt ein paar Urlaubstage in Caorle einplanen und neben den Schönheiten der Stadt, dem Meer und dem Strand auch einige der besten Weine Italiens genießen, die an 16 Ständen auf der Piazza Matteotti, Rio Terrà, Piazza Mercato, Campo Trino Bottani und der Piazza Pio X angeboten werden. Es wird zwei Kassen an den beiden Eingangsbereichen der Altstadt geben, wo man für 15 Euro neun Jetons (sowie eine Tasche und ein Glas) erwerben kann, mit denen man für die Verkostungen bezahlt. Abhängig von der Qualität des Weins kostet ein Glas ein bis drei Jetons. Auch die Eissalons der Stadt machen bei diesem Festival mit und bieten ein eigens kreiertes Weineis an.

Wo guter Wein ist, da ist auch köstliches Essen nicht weit! Und so kommt es, dass ebenfalls in der Altstadt (in der Nähe des Kulturzentrums Bafile, auf der Piazza Pio X und auf der Piazza Mercato) drei Imbissstände errichtet werden, die venezianischen Schnaps, friaulische Gerichte und eine Auswahl der leckersten Aufschnitte verschiedener regionaler Anbieter servieren.

Die Organisatoren haben auch Olivenölproduzenten eingeladen, die einige der besten Olivenöle anbieten werden.

Im Zuge des „Street Wine Caorle“ werden auch verschiedene Street Bands für musikalische Untermalung sorgen und ein Kongress über die Bedeutung einer gesunden Ernährung und sportlicher Betätigung wird ebenfalls abgehalten, zu dem auch Sara Simeoni, die Goldmedaillengewinnerin im Stabhochsprung im Jahr 1980 in Moskau, erwartet wird.

streetwine

Aqua Follie

DETAILS


Il Faro, lingua e cultura

DETAILS

By using our services, you agree to our use of cookies.