Das Fischfest findet von 13.-15.9. und 21.-22.9. statt

Schon lange bevor der Tourismus nach Caorle kam, gab es hier eine Gemeinschaft von Fischern.

Fischer sichern sich ihren Lebensunterhalt aus dem, was ihnen die Natur, was ihnen die Lagune und das Meer, schenken. Der Tourismus hat das Leben in Caorle stark verändert, doch die alten Traditionen der Fischer leben auch heute, vor allem dank der Feste und Veranstaltungen, weiter. Eines dieser wichtigen Festivals ist zweifelsohne das „Festa del Pesce, das von 13. bis 15. sowie am 21. und 22. September am Sacheta-Strand stattfindet. Die Kulisse könnte nicht malerischer sein: nur wenige Meter von der Marienkirche Madonna dell’Angelo entfernt.

Hier können die Gäste an einem der Tische Platz nehmen und die maritimen Köstlichkeiten der Adria probieren, untermalt vom gleichmäßigen Rauschen der Wellen. Zu den typischen Spezialitäten zählen zweifelsohne die „Sardee in grea“, das sind gegrillte Sardinen, ein klassisches Gericht der Caorleser Küche; aber auch den frittierten Fisch und allerlei andere Köstlichkeiten sollte man versuchen.

Eine ganz spezielle Beleuchtung und ein typisches Casone (traditionelle Schilfhütte, in der die Fischer der Lagune lebten) verleihen der Location noch mehr Charme.

Am 13., 14. und 21. September ist die Küche ab 18.30 Uhr geöffnet, am Sonntag, den 15. und 22. September kann man zwischen 11.00 und 14.30 Uhr auch zu Mittag essen.

 

Aqua Follie

DETAILS


Il Faro, lingua e cultura

DETAILS

By using our services, you agree to our use of cookies.