Anfang September warten viele Veranstaltungen auf die Urlaubsgäste

Gastronomie und Sport, Straßentheater und Folklore.

Das sind die Zutaten des üppigen Veranstaltungskalenders, den Caorle in der ersten Hälfte des Septembers bereithält. Die Küstenstadt bietet Urlaubsgästen diesen Monat viele gute Gründe, den Sommerurlaub am schönen Meer noch ein paar Tage zu verlängern. Eine dieser erwähnenswerten Veranstaltungen ist “Gusta La Cinquecento”, ein Gastroevent, das am 4. und 5. September zeitgleich mit der berühmten Segelregatta, die von Caorle zu den Tremitischen Inseln und wieder zurückführt, stattfindet. Ab 3. September finden sich einige teilnehmende Teams im malerischen Fischerhafen ein; hier können Schaulustige die letzten Vorbereitungen für die Regatta beobachten. Größere Boote, für die der Fischerhafen nicht ausreichend Platz bietet, ankern im Hafen Darsena dell’Orologio. Am 4. September findet dann entlang des Rio Interno das sympathische Kochfestival „Sardee in Grea“ statt, bei dem die Teilnehmer um den begehrten Titel des besten Grillsardinen-Kochs von ganz Caorle wetteifern.

Am 5. und 6. September geht dann das internationale Straßentheater-Festival „La Luna nel Pozzo" über die Bühne. Ein Wochenende lang zieht es international bekannte Straßenkünstler in die Stadt, eine Garantie für zwei emotionsgeladene Tage. Trotz der pandemiebedingten Herausforderungen ist es der Stadt Caorle und dem Verein Arci Carichi Sospesi aus Padua gelungen, die Veranstaltung zu organisieren. Im Gegensatz zu den Vorjahren ist es diesmal erforderlich, seinen Platz für dieses kostenlose Festival beim Infopoint (Öffnungszeiten: 4. bis 6. September von 16.00 bis 23.00 Uhr) auf der Piazza Vescovado zu reservieren. Die Reservierungen beziehen sich nicht auf eine bestimmte Show sondern auf einen gewählten Veranstaltungsort für die Aufführungen am Nachmittag oder Abend. Nach getätigter Reservierung ist es erforderlich, zumindest 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltungen zu erscheinen, andernfalls verliert man die Platzreservierung. Es wird keine zusätzlichen Stehplätze geben. Künstler aus Italien, Spanien, Frankreich, Tschechien und der Schweiz wechseln sich auf den größten Plätzen von Caorle ab und hauchen ihnen Magie und Leben ein mit ihren Feuershows, Akrobatik, Tanz, Clownerie, zeitgenössischem Zirkus und vielem anderen mehr. Es finden sich ganz bekannte Namen: die italienische Feuerspezialistin Vesta, die bekannte französische Zirkustruppe Compagnie Pueril Peril, die Schweizer Les Malles Company, die italienischen Experten der Seifenblasenillusion Gambesinspalla Teatro, das Duo Ogor aus Tschechien mit atemberaubenden akrobatischen Tanzeinlagen und auch die Akrobaten von Cie Dare d’Art sowie die Italienerin Olga Ferraris.

Wer sich für Tradition und Folklore interessiert, dem möchten wir unbedingt das Fischfest, das „Festa del Pesce“ ans Herz legen: zwei Wochenenden lang kochen Caorleser von den Fischern frisch gefangene Meerestiere und bieten sie den Besuchern gleich beim Wasser an. Am Sacheta-Strand kann von 11.-13. und von 18.-20. September typische Gerichte von Caorle probieren. Freitags und samstags sind die Küchen nur zum Abendessen geöffnet, an den beiden Sonntagen (13. und 20. September) kann man die Gaumenfreuden auch schon mittags genießen. Zeitgleich mit dem „Festa del Pesce“ finden verschiedenste traditionelle Begleitevents statt.

Aqua Follie

DETAILS


Il Faro, lingua e cultura

DETAILS

By using our services, you agree to our use of cookies.